Weltweit gibt es ca. 400 verschiedene Weidearten. Zu den bekanntesten zählen die Grauweide, Trauerweide, Salweide und Korbweide. Je nach Art können manche Weiden bis zu 30 Meter hoch wachsen. Andere wiederum bleiben niedrige Sträucher. Die verschiedenen Arten sind nicht nur schön anzusehen, sie sind auch wichtige Nahrungsquellen für Bienen und Hummeln. Wie die Salweide zum Beispiel, die im Frühjahr mit ihren blühenden Weidekätzchen Insekten anlockt.

 

Weiden haben gerne „nasse Füße“. Sie lieben wasserreiche, feuchte Böden und sind für ihr starkes Wachstum bekannt.

 

 

 

Ehrlich, einfühlsam, belastbar und kreativ –

 

da geht bei Weide-Menschen nichts mehr schief.

 

 

 

Der Lebensbaum Weide hat von 1. bis 10. März und dann wieder von 3. bis 12. September Saison.

Dein Lebensbaum ist die Weide oder du kennst jemanden, der ein Weide-Mensch ist? Dann wirf doch gleich einen Blick in unseren Shop.